Archiv der Kategorie 'Buch – Bücher'

Mein Lesekanon 3

Samstag, den 20. Oktober 2018

Mein Lesekanon 3 Laurence Sterne, Leben und Ansichten von Tristram Shandy, Gentleman  – Übersetzung von Michael Walter  2018, gebunden Verlag  Galiani Berlin CHF 41.50   Laurence Sternes Tristram Shandy ist der erste Roman in der Literaturgeschichte: Erschienen zwischen den Jahren 1759 und 1767. Er spielt mit jeder Idee, Form, mit Einfällen, Dialogen, erotischen Dreistigkeiten und kühnsten […]

Meine 10 wichtigsten Bücher – mein LESEKANON

Sonntag, den 9. September 2018

  Immer wieder fragen mich Kunden nach den wichtigsten Büchern, den grössten Leseerlebnissen, ja gar nach meinen  lebensprägenden Lektüren. Hier die 10 ausgewählten Bücher: Die Fragmente des Griechen HERAKLIT aus den Jahren 490 v.Ch. Griechisch und Deutsch Hg. Bruno Snell, Tusculum-Reihe im Heimeran Verlag 1965 Heraklits Fragmente sind eine Einführung in die frühe Philosophie der […]

Der Unionsverlag wird 40 – wir gratulieren herzlichst.

Dienstag, den 20. Januar 2015

Bis jetzt sind es über 100 Lieblingsbücher aus den 40 Jahren Verlagsgeschichte die mehr als 100 Freunde, Bekannte,  Berühmte, Kollegen, Autorinnen und Übersetzer uns vorstellen. So auch wir, die Münstergass-Buchhandlung     Lesen Sie, tauchen Sie ab in eine andere Welt

Robert Walser könnte auch Chinese sein

Donnerstag, den 12. Juli 2012

Die Galerie St. Laurent in Leukerbad ist gestossen voll am Sonntagmorgen des 8. Juli. Es ist das 17. Internationale Literaturfestival im Badekurort, das Menschen aus aller Welt im verschandelten Bergdorf zusammenführt. Und hier, am schönsten Platz des Ortes, sitzen auf dem Podium drei von insgesamt zwanzig chinesischen Germanistikprofessoren im Reich der Mitte, die den Chinesen […]

Die Bibliothek der Fondation Michalski in Montricher

Donnerstag, den 5. Juli 2012

In Montricher bei Lausanne entsteht ein „Maison de l’écriture“ mit einer umfassenden Bibliothek. Wir freuen uns über diese grossartige Biobliothek mit Belletristik in Deutsch, Französisch und Englisch aus dem zwanzigsten und einundzwanzigsten Jahrhundert. Stolz sind wir, dass wir mit dieser Fondation zusammen arbeiten dürfen. Wir liefern nicht nur Literatur sondern wir machen auch die Titel- […]

Den Stöpsel ziehen und dem Meister durch den Abfluss entkommen

Dienstag, den 22. Mai 2012

„Jürg Halter aus Bern“ Der Schweizer Jürg Halter und der japanische Dichter Tanikawa Shuntarõ waren an den Solothurner Literaturtagen die „stillen Grössen“. Sie lasen das Kettengedicht „Sprechendes Wasser“ wechselseitig vor und es war, als umspülten sie die so weit auseinander liegenden Kontinente, umschmeichelten die SonntagsfrühaufsteherInnen. Eduard Klopfenstein (Prof. em. für Japanologie) moderierte und die japanischen […]

Erinnerung an Daniel Keel

Mittwoch, den 14. September 2011

Es war im Winter 1969 an einem dieser legendären Diogenes-Abende im Zunfthaus zur Meise in Zürich, als ich dem Verleger Daniel Keel erklärte, ich würde nach meiner Buchhhändlerlehre eine eigene Buchhandlung eröffnen und zwar in Bern. Die Reaktion war überraschend. Nicht, dass er diesen jungen Buchhandelsschnösel als etwas überheblich und die Idee etwas zu unrealistisch […]