Monatsarchiv für August 2005

Brombeeren

Mittwoch, den 31. August 2005

Nordisch laufend zügig durch den Wald. Aus dem Unterholz tritt unverhofft der Müga-Kunde M.G., in der Hand einen Milchkessel, prallvoll mit Brombeeren gefüllt. „Sammler und Jäger“ grüsse ich. Lächelnd und wortlos hält er mir seine Kopfhörer ans Ohr, natürlich erkenne ich den Text und die Stimme sofort. „Ach wie gut dass niemand weiss…“ und M.G. […]

Grüsse

Montag, den 29. August 2005

Fremde in der Stadt grüssen sich nicht. Im Grünen ändert sich das. Da grüssen sich Wanderer, Velofahrer, Bikers, Walkers und Joggers, jede „Spezies“ so quasi solidarisch. Ich frage mich: Weshalb grüssen sich Lesende nicht? Im Park, im Strandbad, im Restaurant, auf der Plattform? „Salve und gute Lektüre“.

Praktisch

Samstag, den 27. August 2005

Praktikant Nikolas Zbinden arbeitet seit dem 15. August 2005 im Team der Münstergass-Buchhandlung. Während der Woche lernt er im 10. Schuljahr des Förderama. Der Samstag ist dem Arbeiten in einem Betrieb gewidmet. Dieser Arbeitstag soll den Schülern des Förderama Einblick geben in Betriebe, damit sie sich besser auf ihre Berufsausbildung ausrichten und vorbereiten können. Bereits […]

Am Trockenen

Mittwoch, den 24. August 2005

Trostbesuch abends bei Bekannten im Berner Marzili. Es herrscht eine gespenstische Ruhe – nur das Gurgeln, Strömen und Rauschen des Wassers ist zu hören. Sandsackdepots, einige Soldaten stehen still und stumm, ein Boot liegt vertäut an der Strassenkreuzung. Die Gärten, Vorgärten und Hinterhöfe sind angefüllt mit der schlammig braunen Brühe, die feinste betonartige und steinharte […]

Wasserstand

Montag, den 22. August 2005

Eigentlich ganz pietätlos, diese Karte, aber wir denken trotzdem fest an die Leute, Bekannte und Freunde in der Matte, die unter der katastrophalen Überschwemmung zu leiden haben. Der Feuerwehrkommandant der Stadt Bern hat heute morgen im Radio gesagt, dass das Schlimmste noch nicht vorbei sei und die Wassermassen des überschwemmten Thunersees noch auf Bern zurollen. […]

Schopenhauer-Package

Sonntag, den 21. August 2005

Lesen in Kreisen – diesmal um Schopenhauer. Beginnen kann man mit dem neusten Buch von Irvin Yalom, soeben auf Deutsch neu erschienen und in der Müga zu kaufen. Dann drängt sich folgerichtig Rüdiger Safranski auf, der mit Yalom auch das Schreiben über Nietzsche gemeinsam hat. Schlussendlich liegt noch eine wie immer praktische rororo-Monographie bereit, um […]

Neuneuneu

Samstag, den 20. August 2005

Schwindelerregend, soviele Neuerscheinungen. Täglich ein neuer Stapel, alles möchte man sofort kaufen und lesen. Unmöglich. Hartmut von Hentig: Wissenschaft – Eine Kritik („Wissen muss vorallem GEDACHT werden.“) Herfried Münkler: Imperien ( Die Logik der Weltherrschaft – vom Alten Rom bis zu den Vereinigten Staaten) Andrzej Stasiuk: Unterwegs nach Babadag (Kundinnenkommentar: „Stasiuk ist mein neuer Papst“) […]