Monatsarchiv für Dezember 2007

Silvester – Sylvester

Montag, den 31. Dezember 2007

Der letzte Tag im Jahr heisst Silvester. Der Name geht zurück auf Papst Silvester I., der am 31. Dezember des Jahres 335 starb. Weil man ihm wundersame Heilkräfte nachsagte und lange Zeit glaubte, er habe den römischen Kaiser Konstantin getauft (was sich jedoch als falsch erwies), wurde er heilig gesprochen, seitdem ist der 31. Dezember […]

Ds Bieck glitzeret

Samstag, den 29. Dezember 2007

Vor kurzem bin ich mit dem Zug von Bern nach Fribourg gefahren. Die Natur zeigte sich mir im schönsten Glanz. In Fribourg angekommen erzählte ich meinen Kolleginnen vom schönen «Bieck» an der Zugstrecke. Alle nickten Verständnisvoll – nach einiger Zeit merkte ich aber, dass niemand wusste was «Bieck» bedeutet. Daraufhin habe ich etwas verwirrt im […]

24 Bände die frau/man nicht missen sollten

Donnerstag, den 27. Dezember 2007

2006 erschienen und bereits vergriffen. Wir haben noch wenige Exemplare für CHF 58.00 inklusive CD-Rom und Internetzugang. Wieso frau/man sich ein Lexikon auf Papier gedruckt anschaffen soll? a) Weil der Laptop nicht immer läuft b) Weil es genüsslich ist vor- und zurück zu blättern c) Weil es glücklich macht, viel Wissen physisch anzufassen d) Weil […]

Geschehnisse am 24. Dezember

Montag, den 24. Dezember 2007

Heute Morgen früh, hätte ich beinahe den Zug verpasst. Dieser war erstaunlich leer. Wohl fast jeder in Bern arbeitende Zofinger hat heute frei. Kein vertrautes Gesicht am Morgen. Eine MMS am Morgen. Eine Freundin schickte einen kleinen Wicht in einer Box der mir «merry x-mas» wünschte. Auf dem Bahnsteig stand eine alte Frau mit einem […]

Ferien

Samstag, den 22. Dezember 2007

Ich mag keine Ferien. Sich darüber aufzuregen, zu wenig Zeit für die wichtigen Dinge zu haben ist besser als sich darüber aufzuregen, in der freien Zeit wieder keines der wichtigen Dinge gemacht zu haben.

Einkaufszettel eines unbekannten Kunden kurz vor Weihnachten

Donnerstag, den 20. Dezember 2007

Biogemüse Weihnachtsgans Balsamico Müga 33 Bücher abholen schwarze Schuhe blaues Hemd Apéro-Gebäck

Schnell weg

Mittwoch, den 19. Dezember 2007

Belletristische Bücher, die vor mehr als vier Jahren erschienen sind, gelten in der Regel als alt und sind oftmals bereits vergriffen. Gestern kam eine Kundin zu mir und wollte die am 14. November erschienene Astrid-Lindgren-Jubiläumsedition, ein Schuber mit 12 Büchern, bei uns bestellen. Mir blieb die Spucke weg, als ich feststellte, dass diese Ausgabe bereits […]