Monatsarchiv für Juli 2009

Der König von Olten oder eine Oltnerin in Bern

Freitag, den 31. Juli 2009

Gerade halte ich das kleine, schmale gebundene Bändchen von Alex Capus, «Der König von Olten», in den Händen und freue mich, dass dieses Buch den Weg in unsere Buchhandlung gefunden hat. Olten meets Bern sozusagen. Dass Alex Capus, unser Autor – als Oltnerin darf ich das ruhig sagen – beim Diogenes Verlag schon ein paar Bücher […]

Er raubt mir den Schlaf, dieser Pedro

Donnerstag, den 23. Juli 2009

Pedro Lenz muss ich hören, auch zum Preis der 20 Minuten, die er mir jeden Morgen raubt. 20 Minuten früher bin ich nun wach um ihn ja nicht zu verpassen. Denn, ohne seine Geschichte ist der Tag bereits verloren.

20. Juli 1969 – Die Mondlandung

Montag, den 20. Juli 2009

Wo nur ist der Mond? Wo Apollo 11? Wann landen sie endlich? In Roquebrune (Südfrankreich) bei Meeresrauschen und Grillengezirpe lauschten wir dem Radioreporter und setzten zitternd unsere Füsse in den Mondstaub. Das inzwischen bekannt gewordene Haus E 1027. Hier genoss ich einige heisse Sommer.

Ein Kunde, der nie eine Tragtasche verlangt

Montag, den 13. Juli 2009

Kunden, die eigene Beutel, Taschen, Gemüsekörbchen und anderes mehr zur Schonung der Umwelt und zur Minderung der Abfalltürme mitbringen, schätzen wir sehr. Einzigartig ist der Berner Troubadour mit seinem Köfferchen, das wahrlich einem Magier gehören könnte. Dies wunderbare Lederding ist soeben in zweiter Generation herangewachsen und wird den Besitzer und den staunenden Buchhändler noch lange […]

Das surreale Gefühl

Freitag, den 10. Juli 2009

© Copyright Fabian Unternährer. „l`homme machine“ Dieses Bild machte der Berner Freelance Photographer Fabian Unternährer. Es zeigt das Gefühl und die Sprachlosigkeit, das Buchhändlerinnen und Buchhändler ab und zu beschleicht. Da erscheint der neue Duden und flux gibt es Branchenteilnehmer, die freiwillig eben diesen Duden unter dem Einstandspreis verkaufen. Aus welchem Grund mit einer Handelsspanne […]

Der Tüchtige

Montag, den 6. Juli 2009

Zu rühmenswerter Werke Entgelt muss man besingen den Tüchtigen, muss ihn feiernd durch freundliche Huldigung erheben. Pindar, 3. Isthmische Ode (4.Jahrhundert v.C.) Simeon Reiser, der Lernende in der Müga erreichte an der Abschlussprüfung der Buchhändlerinnen und Buchhändler den zweiten Platz. Ganz herzliche Gratulation. Simeon als Löwentänzer an der Abschlussfeier.

Zentralbibliothek

Freitag, den 3. Juli 2009