Monatsarchiv für Oktober 2009

C.G.Jung, Das Rote Buch

Dienstag, den 27. Oktober 2009

Nein, wir brauchen nicht bis New York zu reisen um dieses Foliantenwerk zu bestaunen, es genügt bei uns an der Münstergasse 33 in Bern vorbeizuschauen um dieses – nun dem Banktresor entflohene – so gut behütete Lebenswerk C.G.Jungs zu bewundern. Ist es eine Offenbarung, ein Evangelium, eine Reise in die kollektive Psyche? Ist es – […]

An der Kette

Freitag, den 23. Oktober 2009

„Und trotzdem muss man sie haben“ (die Bücher, die sich nicht drehen, d.h. die sich nicht regelmässig verkaufen), sagt Thomas Wrensch (Buchhandlung Graff in Braunschweig) lächelnd. „So etwas gehört zur Seele eines Buchladens. Wir haben eine Seele. Thalia hat keine.“

Abends, nach Ladenschluss…

Sonntag, den 18. Oktober 2009

…gehörte die Buchhandlung ganz einer Buchgestalterin, den Musikern, der Schauspielerin und den geladenen Gästen:

Die Münstergass-Buchhandlung kann gemietet werden

Freitag, den 16. Oktober 2009

Nach Ladenschluss haben Sie die Buchhandlung zur Verfügung. Sei dies für eine Vernissage, für eine private Lesung oder zur Feier eines besonderen Anlasses. Ihre Gäste bewirten Sie (auch draussen in der Laube), unsere Küche im 1. Stock ist für Sie als Office bereit. Fragen Sie uns nach den Kosten, sie sind geringer als Sie denken. […]

Rot wie die Rose und blau wie das Meer

Sonntag, den 11. Oktober 2009

Diesen Blick in unsere Auslage möchten wir Ihnen nicht vorenthalten. Es sind Bücher mit blauen Covers auf der einen und Bücher mit roten Covers auf der andern Seite unserer beiden historisch geschützten feinteiligen Schaufenster. Erstaunlich: Ordnungs- und Auswahlkriterien schaffen immer auch zufällige und überraschende Verbindungen. Zufällig liegt bei uns der Japanische Meister neben dem amerikanischen […]

Orientalischer Basar

Dienstag, den 6. Oktober 2009

3000 Jahre Buchgeschichte, kenntnisreich und spannend, hier ein Zitat: „In den Buchhandlungen der Antike muss es wie auf einem orientalischen Basar geduftet haben, denn zum Schutz vor Schädlingen wurden die Papyrusrollen mit Zedernöl und Safran eingestrichen.“ Morgens würden wir nach dem Auslegen dann den neuen „David Foster Wallace“ oder den „Loetscher“ gründlich einreiben und anschliessend […]

Habt Ihr noch Wörther?

Samstag, den 3. Oktober 2009

Ich höre sie bereits, die Fragen: Ist die Münstergass-Buchhandlung jetzt neu auch Papeterie? Nein, wir wollen nicht vom Buch ablassen, wollen unbedingt gute Literatur den Menschen näher bringen. Aber der Shorty von der Firma Wörther Baden-Baden gefällt uns gar sehr. Den wollen wir unbedingt weiter empfehlen. Deshalb stehen er und einige seiner Kollegen aus der […]