Schweizer Literaturpreis 2018

Wenig hört man vom Schweizer Literaturpreis, doch es gibt ihn!

Hier sind die Preistragenden 2018:

Michael Fehr («Glanz und Schatten»)

Friederike Kretzen («Schule der Indienfahrer»)

Yael Inokai («Mahlstrom»)

Jérôme Meizoz («Faire le garçon»)

Baptiste Gaillard («Un domaine des corpuscules»)

Fabiano Alborghetti («Maiser»)

Dumenic Andry («Sablun»)

Die Verleihung der Schweizer Literaturpreise 2018 findet im Beisein von Herrn Bundeskanzler Walter Thurnherr am 15. Februar 2018 im Lesesaal der Schweizerischen Nationalbibliothek in Bern statt.

Der Schweizer Grand Prix Literatur, der Spezialpreis Übersetzung sowie die Schweizer Literaturpreise für Werke aus dem Wettbewerb werden an diesem Anlass vergeben.

 

 

 

Einen Kommentar schreiben