Schattenlinie

Joseph Conrad
Schattenlinie

Joseph Conrad: Schattenlinie

Ein junger Seemann gibt plötzlich und unbesonnen seine Stelle auf und übernimmt das  Kommando über einen wunderschönen Dreimaster.  

Er sticht in See, obwohl die Mannschaft schwer krank ist. Die Situation verschlimmert sich, sein erster Offizier ist ein wandelndes Gerippe und wird, wie der Rest der Mannschaft, von Fieberschüben geschüttelt.

Mit einer fast übermenschlichen Willensanstrengung nimmt der junge Kapitän mit seinem herzkranken Schiffskoch, einer Seele von einem Menschen, den Kampf gegen das Meer auf. Nach tagelanger Windstille und einer Mannschaft, die nicht an seiner Seite stehen kann, schafft er es, sein Segelschiff in Fahrt und in den sicheren Hafen zu bringen.

Ein spannendes, nautisch präzises, nicht ohne Humor geschriebenes Buch über Verantwortung und die Selbstfindung eines jungen Mannes, der in diesen 18 Tagen auf hoher See die Schwelle vom jugendlichen Träumer zum jungen Mann überschreitet.

Joseph Conrad, eigentlich Josef Teodor Nalecz Konrad Korzeniowski (1857 bis 1924), ist ein polnisch-britischer Autor.                                                                                                              

Der Roman «Schattenlinie» erschien 1917 und ist zugleich Joseph Conrads einziger autobiographischer Roman.

Therese Heiniger

Hanser Verlag, 2017
420 Seiten, gebunden
ISBN 978-3-446-25456-5

In den Warenkorb

CHF 40.90

Artbeat Graphic Design | Perron2 GmbH