Hiroshige & Eisen

Andreas Marks, Rhiannon Paget
Hiroshige & Eisen
Die neunundsechzig Stationen des Kisokaido

Andreas Marks, Rhiannon Paget: Hiroshige & Eisen

Tokugawa Ieyasu liess im frühen 17. Jahrhundert entlang des «Kisokaido», einer Route, die von Edo, dem heutigen Tokio, nach Kyoto führte, 69 Poststationen erstellen, die den Reisenden fortan als Raststätten auf ihrer Reise dienten. Utagawa Hiroshige und Keisai Eisen haben die legendäre Wegstrecke quer durch Japan künstlerisch umgesetzt.  Die in den 1840er Jahren entstandenen Darstellungen gelten als Meisterwerke der japanischen Holzschnittkunst.

Therese Heiniger

Taschen, 2017
234 Seiten, gebunden
ISBN 978-3-8365-3938-8

In den Warenkorb

CHF 138.50

Artbeat Graphic Design | Perron2 GmbH