Suchen

Aljoscha Ségard

Paul Klee starb 1940. Im selben Jahr wurde der Enkel Alexander Klee in Sofia geboren. 1948 kam er in die Schweiz. Klee machte eine Lehre als Fotograf. Seit 1976 ist er als Aljoscha Ségard freischaffender Künstler. Zwei Werkgruppen beschäftigen ihn seit einigen Jahren. In Material-Kästen lässt der Künstler kleine Dinge zusam- menkommen, die ihm im Alltag auf- und zugefallen sind. So entstehen poetische Reliquienkästchen voller offener Assozi- ationen. Geheimnisvolles prägt auch die Kohlenzeichnungen. Zu sehen sind rhyth- misch gesetzte Linien, die sich zu Figura- tionen verdichten, teils zu tief schwarzen Flächen, teils zu schriftähnlichen Erzählungen. So fallen Ségard die Dinge zu - als Bilder, deren Kern das Hintersinnige, das Witzig- Poetische und die Freude am Zusammen- spiel von Bild und Wort ist.

Artikelnummer: 978-3-03878-046-5
Fr. 77.70
decrease increase
Produktspezifikation
Autor Tobler, Konrad
Verlag Schaap, Till Edition
Einband Kartonierter Einband (Kt)
Erscheinungsjahr 2020
Seitenangabe 308 S.
Meldetext Noch nicht erschienen, November 2020
Ausgabekennzeichen Englisch
Abbildungen Farbabbildungen
Artikelart Neu
Filters
Sort
display