Suchen

Aristoteles: Nikomachische Ethik

In der »Nikomachischen Ethik« bestimmt Aristoteles die »eudaimonía« (»Glück«) als das für einen Menschen höchste Gut - aber worin besteht ein glückliches Leben? Und wie wird man ein guter Mensch? In der »Nikomachischen Ethik« grenzt Aristoteles Tugenden von Affekten und von tadelnswerten Charaktereigenschaften ab, untersucht die Bedeutung von Werten wie der Freundschaft und gibt gewissermaßen einen Leitfaden für ein gutes, tugendhaftes und glückliches Leben. Als ein Hauptwerk der westlichen Ethik ist der Text zentral im Philosophiestudium. Philosophen wie Gräzisten haben mit dieser zweisprachigen Ausgabe die Möglichkeit, die Aussagen auch im Original zu verfolgen.
Artikelnummer: 978-3-15-019670-0
Fr. 23.90
decrease increase
Autor Aristoteles / Krapinger, Gernot (Übers.) / Krapinger, Gernot (Hrsg.)
Verlag Reclam
Einband Kartonierter Einband (Kt)
Erscheinungsjahr 2020
Seitenangabe 711 S.
Meldetext Lieferbar in 24 Stunden
Ausgabekennzeichen DeutschGriechisch (bis 1453)
Abbildungen KART
Masse H14.8 cm x B9.6 cm x D3.5 cm 289 g
Reihe Reclams Universal-Bibliothek
Filters
Sort
display