Suchen

Berg, Sibylle: Der Mann schläft

Roman

»Ein Plädoyer für mehr Gleichmut in der Liebe.« Kristina Maidt-Zinke in ›Die Zeit‹


Eine Frau liebt einen Mann, weil der die Frau liebt. Was kann man sich Besseres wünschen? Doch die Welt kennt kein Pardon: Auf einer Reise nach China kommt der Mann gleich wieder abhanden, und man fragt sich, ob das mit rechten Dingen zugeht. Warum sucht man nach Veränderung, wenn man das Glück gefunden hat? Warum bleibt man nicht dort, wo man glücklich ist? Sibylle Berg erzählt eine moderne Liebesgeschichte und zeigt mit so melancholischen wie bösartigen Bildern eine Welt, in der man höchstens zu zweit überleben kann.

»Zynisch, melancholisch und zart, ein in seiner messerscharfen, sich selbst niemals ausnehmenden Diagnosesucht brutal ehrlicher Roman.« Felicitas von Lovenberg in der ›FAZ‹

»Eine schräge Vanitas-Geschichte, ein Strandroman vom Feinsten.«
Kristina Maidt-Zinke, Süddeutsche Zeitung 05.08.2011
Artikelnummer: 978-3-423-14002-7
Fr. 17.90
decrease increase
Autor Berg, Sibylle
Verlag DTV
Einband Kartonierter Einband (Kt)
Erscheinungsjahr 2015
Seitenangabe 320 S.
Meldetext Lieferbar in 24 Stunden
Ausgabekennzeichen Deutsch
Masse H19.1 cm x B12.0 cm x D2.7 cm 298 g
Auflage 4. A.
Filters
Sort
display