Suchen

Bodrozic, Marica: Die Rebellion der Liebenden

Von der Verwandlung unseres Denkens in unsicheren Zeiten
»Niemand nordet meinen menschlichen Kompass so poetisch und klug wie Marica Bodrozic.« Maria-Christina Piwowarski

Marica Bodrozic geht in sechs sehr persönlichen Essays der Frage nach, wie wir gerade unter dem Eindruck alltäglicher Gewalt und fortlaufenden Unrechts zu einer neuen Offenheit im Denken, zu mehr Menschlichkeit gelangen können.

Überall auf der Welt wird das Recht auf Unversehrtheit mit Füßen getreten, jeden Tag aufs Äußerste missbraucht. Was braucht es, um Veränderungen anzustoßen? Wer nur das Alte beibehalten will, wählt zwangsläufig einen Weg ins Unglück. »Um Veränderung wahrnehmen und sie zulassen zu können, ist es vonnöten, die eigene Verletzlichkeit zu kennen«, schreibt Bodrozic. Ihre Essays sind ein eindrucksvolles Plädoyer für ein friedliches Miteinander - in der geistigen Tradition von Martin Luther King oder Erich Fromm. »Wir bleiben unser Leben lang verletzlich. Es gibt eine Güte, die hinter der Grausamkeit liegt. Sie kann nicht durch die Gewalt abgetötet werden.«»Dieses Buch öffnet Räume freien Denkens und plädiert für Liebe nicht als Kategorie des Habens, sondern als innere Standortbestimmung.«

Artikelnummer: 978-3-442-77443-2
CHF 23.50
decrease increase
Autor Bodrozic, Marica
Verlag BTB Tb.
Einband Kartonierter Einband (Kt)
Erscheinungsjahr 2024
Seitenangabe 208 S.
Meldetext Lieferbar in 24 Stunden
Ausgabekennzeichen Deutsch
Masse H20.7 cm x B13.6 cm x D1.9 cm 237 g
Auflage Originalausgabe
Filters
Sort
display