Suchen

Campos, Julia: Durch Spracherwerb zur Erwerbsarbeit?

Der Erwerb der deutschen Sprache wird als zentraler Schlüssel zur Integration betrachtet und sowohl politisch wie auch gesellschaftlich eingefordert. Als integriert gelten Migranten meist nach erfolgreichem Eintritt in den Arbeitsmarkt. In der vorliegenden Dissertation wird die Rolle des Spracherwerbs beim Übergang in den Arbeitsmarkt anhand einer empirischen Fallstudie in einem Qualifizierungsprojekt untersucht. Nach einem breiten Überblick über die historischen und strukturellen Hintergründe der Migrations- und Arbeitsmarktpolitik Deutschlands taucht die Arbeit tief in die persönliche Auseinandersetzung der Teilnehmenden mit dem Qualifizierungskurs ein und skizziert Problemfelder, Prozesse und Emotionen im Rahmen des Kurses. Die ethnographische Fallstudie zeichnet mit den Stimmen der Akteurinnen ein komplexes Bild der Unterrichtsrealität. Eine Situationsanalyse der qualitativ erhobenen Daten macht schließlich die dahinterliegenden Machtstrukturen sowie den unterschiedlichen Einfluss der gesellschaftlichen Diskurse und die Folgen für den Spracherwerb sichtbar.
Artikelnummer: 978-3-487-16061-0
Fr. 58.40
decrease increase
Autor Campos, Julia
Verlag Olms Georg Vlg.
Einband Kartonierter Einband (Kt)
Erscheinungsjahr 2021
Seitenangabe 374 S.
Meldetext Lieferbar in ca. 5-10 Arbeitstagen
Ausgabekennzeichen Deutsch
Masse H21.0 cm x B15.0 cm x D2.3 cm 489 g
Auflage 2021
Reihe Dissertationen der LMU München
Reihenbandnummer 47
Filters
Sort
display