Suchen

Cavelty, Gion Mathias: Innozenz

Eine Legende
Der Inquisitor Innozenz wird vom Papst ins kleine Dorf Schwamendingen geschickt. Seine Mission: den Schädel des ersten Menschen aufzuspu?ren, der sich dort in den Händen einer diabolischen Sekte befinden soll. Begleitet wird Innozenz vom absolut reinen Buch, das durch keinen einzigen Buchstaben besudelt wird. Die beiden wissen nicht, dass sie es bald mit der schwärzesten Form von Magie zu tun bekommen werden ... ?Schwarze Magie allenthalben. Dämonen, Hexen, Alchemisten, mysteriöse Viola-da-Gamba- Spieler. Und mitten in Schwamendingen: der arbor mortis, der Baum des Todes. Kein Wunder also, dass das absolut reine Buch sofort wieder abreisen will. Doch Innozenz nimmt seinen Auftrag ernst. Mit dem Schädel des ersten Menschen ist nicht zu spassen, schliesslich hat Gott diesen ja nach seinem Bilde geschaffen. Die Suche gestaltet sich indes diffizil; u?berall tun sich infernalische Abgru?nde und kabbalistische Fallen auf. Wird das reine Buch seine Unschuld behalten können? Und wird Innozenz' ebenso unbeflecktes Herz das Abenteuer heil u?berstehen? Gion Mathias Caveltys neuer Roman ist eine absurde Höllenfahrt, gespickt mit schwärzester Philosophie. Was ist Schöpfung? Was ist Nichtschöpfung? Wäre es am besten, wenn gar nichts existierte? Was passiert, wenn Menschen nicht in Bu?chern lesen, sondern Bu?cher in Menschen? Ist nur ein weisses Buch ein gutes Buch? Fans von Der Name der Rose, H. P. Lovecraft und »Endlich Nichtleser« du?rften an »Innozenz« ihre dunkle Freude haben.
Artikelnummer: 978-3-906913-21-6
Fr. 25.00
decrease increase
Autor Cavelty, Gion Mathias
Verlag Lector Books
Einband Buch
Erscheinungsjahr 2020
Seitenangabe 120 S.
Meldetext Lieferbar in 24 Stunden
Ausgabekennzeichen Deutsch
Masse H18.8 cm x B11.6 cm x D2.0 cm 226 g
Auflage 1. A.
Filters
Sort
display