Suchen

Düblin, Jürg: In Stalins Reich

Der Basler Architekt Hans Schmidt (1893-1972) gilt als Pionier der Schweizer Architektur. Er bekannte sich zu einer funktionalistischen Architektur im Dienst des Siedlungsbaus und verknüpfte sein Bauen stets mit einem starken sozialen Engagement. Ab 1930 zählte er zur Gruppe um den Frankfurter Architekten Ernst May und übersiedelte in die Sowjetunion. Dort erhoffte er sich, seine modernen Architektur- und Stadtbauideen besonders konsequent verwirklichen zu können. 1937 verliess er das Land unter dem zunehmend repressiven und totalitären Regime Stalins jedoch wieder und kehrte zurück in die Schweiz. Das Buch legt das Hauptgewicht auf die Zeitspanne, während der Hans Schmidt in Moskau tätig war, und beleuchtet sowohl dessen private als auch die beruflichen und gesellschaftlichen Umstände jener Zeit. Es untersucht diese Ära mittels eines akribisch recherchierten Texts, unterstützt von zahlreichen Dokumenten, Plänen, Fotografien und Zitaten aus Briefen.
Artikelnummer: 978-3-85881-653-5
Fr. 50.00
decrease increase
Autor Düblin, Jürg
Verlag Scheidegger
Einband Kartonierter Einband (Kt)
Erscheinungsjahr 2019
Seitenangabe 440 S.
Meldetext Lieferbar in 24 Stunden
Ausgabekennzeichen Deutsch
Abbildungen PB; 68 farb. Abb.
Masse H24.0 cm x B17.0 cm x D3.4 cm 920 g
Filters
Sort
display