Suchen

Der Chiasmus bei Maurice Merleau-Ponty (eBook)

Studienarbeit aus dem Jahr 2001 im Fachbereich Philosophie - Philosophie des 20. Jahrhunderts, Note: 1,3, Humboldt-Universität zu Berlin (Institut für Philosophie), Veranstaltung: Proseminar: Maurice Merleau Ponty, "Die Prosa der Welt", Sprache: Deutsch, Abstract: Eine wissenschaftliche Auseinandersetzung mit der Philosophie Merleau-Pontys scheint ein Widerspruch in sich selbst zu sein, weil der behandelte Autor diese Herangehensweise selbst in Frage stellt. Der Versuch der Wissenschaft, die Sprache auf Bedeutungen festzulegen, die keine Zweideutigkeit mehr zulassen, ist für ihn das "Hirngespinst einer reinen Sprache". Er plädiert stattdessen für einen kreativen Umgang mit dem Schon-Gesagten, für eine "sprechende Sprache", die dem Leser und dem Autor gleichermaßen aufzeigen kann, was bisher weder gesagt noch gedacht werden konnte. Dementsprechend gestaltet er seine eigenen Texte: Nicht indem er Begriffe definierend einführt, um sich wieder auf sie beziehen zu können, sondern ihre Bedeutung erhellt sich erst im Verlauf seiner Arbeit, er nähert sich ihr gewissermaßen kreisförmig und immer in wechselseitiger Beziehung zu dem Umfeld, in dem sich die zu beschreibende Erscheinung befindet, ohne sie letztlich auf eine Bedeutung festzulegen. Waldenfels spricht hier von einem "behutsamen Umkreisen und Abtasten der Phänomene in all ihrer Vieldeutigkeit".Diese paradoxe Grundsituation stellt mich vor das Problem des Schiffers von Otto Neurath, der sein Schiff auf offener See umbauen muss, "ohne es jemals in einem Dock zerlegen und aus besten Bestandteilen neu errichten zu können". Aber da dies - nimmt man das Bild ernst - für alle Erkenntnis überhaupt gilt, weil wir, wie Quine sagt, in eine Art Existenz geworfen sind, die wir "versuchen müssen zu verstehen, ohne aus ihr heraustreten zu können", stelle ich mich dieser Aufgabe nicht anders als jeder anderen philosophischen. Sie kommt mir nur besonders paradox vor.
Artikelnummer: 978-3-638-34735-8
Fr. 15.00
decrease increase
Verlag Grin Verlag
Einband Adobe Digital Editions
Erscheinungsjahr 2005
Seitenangabe 13 S.
Meldetext
Ausgabekennzeichen Deutsch
Masse 134 KB
Plattform EPUB
Filters
Sort
display