Suchen

Der europäische Marktzugang für Schweizer Banken

Unter besonderer Berücksichtigung der Drittlandregelungen gemäss MiFID II und MiFIR

Der Zugang von Drittlandfirmen zum europäischen Finanzmarkt ist Gegenstand einer intensiven und äußerst heterogenen Regulierungstätigkeit. Die Arbeit widmet sich den Auswirkungen, welche die Bestimmungen von MiFID II und MiFIR (in Kraft getreten am 3. Januar 2018) auf das grenzüberschreitend betriebene Private-Banking-Geschäft von Schweizer Banken haben. Im Zentrum der Untersuchung steht einerseits die Verortung der neuen unionsrechtlichen Bestimmungen im Gefüge der vorbestehenden Marktzugangsregeln des nationalen und des Wirtschaftsvölkerrechts. Andererseits wird aus Perspektive der Schweizer Privatbank aufgezeigt, wie MiFID II und MiFIR die Erbringung von Private-Banking-Dienstleistungen an EU-Kunden beeinflussen und inwiefern die neuen Bestimmungen Anpassungen am Geschäftsmodell erforderlich machen.

Artikelnummer: 978-3-8487-6551-5
Fr. 212.55
decrease increase
Produktspezifikation
Autor Ammann, Thierry Romain
Verlag Nomos Verlagsges.MBH + Co
Einband Kartonierter Einband (Kt)
Erscheinungsjahr 2020
Seitenangabe 940 S.
Meldetext Libri-Titel folgt in ca. 2 Arbeitstagen
Ausgabekennzeichen Deutsch
Abbildungen broschiert
Masse H22.2 cm x B15.8 cm x D5.7 cm 1'328 g
Artikelart Libri
Auflage 1. Auflage
Benutzer, die diesen Artikel gekauft haben, haben auch gekauft

Zukunft Schweiz

978-3-03810-446-9
Von der positiven Kraft der Eigenart
Fr. 21.00

Einführung in das schweizerische Recht

978-3-406-58145-8
Fr. 39.55

Umbruch. Die Neue Zürcher Zeitung

978-3-280-05716-2
Ein kritisches Porträt
Fr. 36.00

Die rechtlichen Grundlagen der Europäischen Union

978-3-8252-5278-6
Fr. 42.50

Energiegeographie

978-3-8252-5320-2
Konzepte und Herausforderungen
Fr. 59.70
Filters
Sort
display