Suchen

Der geraubte Himmel

Eine geheimnisvolle junge Frau schreibt an einen älteren Herrn, Michele Riotta, der seit langem als Notar in Agrigento lebt. In seiner Jugend hat er ein Buch über den impressionistischen Maler Auguste Renoir veröffentlicht, in dem er den Weg zu einem unbekannten Werk des Künstlers weist, das - abgelegen in einer kalabresischen Dorfkirche - von der Kunstwelt nie entdeckt worden ist. Die Briefe Riottas lassen ahnen, dass er noch anderes Wissen über Renoir zurückhält, etwa über eine seltsame Reise des Künstlers nach Agrigento, wo dieser in Schwierigkeiten geriet und ein Bild malte, von dem niemand etwas weiß ... In seiner Liebe zu jener rätselhaften Dame verliert Riotta dagegen zunehmend die Kontrolle, und bald enden seine Briefe und die Geschichte der beiden abrupt. Allein aus den Briefen Riottas entwickelt Andrea Camilleri eine Liebesgeschichte und einen Kunst- Krimi, der - natürlich, Camilleri enttäuscht seine Leser nicht - eine verblüffende Wendung nimmt.

Artikelnummer: 978-3-8031-1271-2
Fr. 23.90
decrease increase
Produktspezifikation
Autor Camilleri, Andrea
Verlag Wagenbach
Einband Fester Einband
Erscheinungsjahr 2011
Seitenangabe 120 S.
Meldetext Lieferbar in 48 Stunden
Ausgabekennzeichen Deutsch
Abbildungen LEINEN
Masse H21.2 cm x B11.9 cm x D1.5 cm 190 g
Artikelart Lager
Reihe Salto
Reihenbandnummer 172
Filters
Sort
display