Suchen

Die Anormalen

Vorlesungen am Collège de France 1974/1975

In dieser Vorlesung am Collège de France, die thematisch in engem Zusammenhang mit Überwachen und Strafen steht, beschäftigt sich Foucault mit Personengruppen, die gesellschaftlich als anormal stigmatisiert worden sind. Dazu zählen, in der Reihenfolge ihres historischen Auftretens, die Monstren wie z. B. Hermaphroditen oder siamesische Zwillinge, die Korrektionsbedürftigen wie z. B. Straftäter und schließlich die Onanisten. An ihnen untersucht er das Auftauchen von Normalisierungstechniken zusammen mit den neu entstehenden Machtformen. Die Art und Weise, wie sie sich ausgebildet und installiert haben, ohne sich jemals auf eine einzige Institution zu stützen, und das Spiel, das sie zwischen den verschiedenen Institutionen betreiben, haben, so Foucault, unsere Gesellschaft bis heute zutiefst geprägt.

Artikelnummer: 978-3-518-29453-6
Fr. 34.90
decrease increase
Produktspezifikation
Autor Foucault, Michel
Verlag Suhrkamp
Einband Taschenbuch (kartoniert)
Erscheinungsjahr 2007
Seitenangabe 476 S.
Meldetext Lieferbar in 24 Stunden
Ausgabekennzeichen Deutsch
Masse H17.7 cm x B10.8 cm x D2.4 cm 274 g
Artikelart Lager
Auflage 4. A.
Reihe suhrkamp taschenbuch wissenschaft (STW)
Reihenbandnummer 1853
Filters
Sort
display