Suchen

Die Philosophie des Rechts

Vorlesung von 1821/22

Hegels Rechts- und Staatsphilosophie gilt im allgemeinen als konservative und reaktionäre Rechtfertigung der politischen Verhältnisse im Preußen der Restaurationszeit. Dennoch hat Hegel wie kein anderer die philosophische Diskussion der Grundstrukturen des modernen Staates bis heute nachdrücklich bestimmt. Obschon er seine Auffassung im Jahr 1820 in den Grundlinien der Philosophie des Rechts abschließend niedergelegt hat, finden sich in anderen Äußerungen Hegels Abweichungen von der offiziellen Version der Grundlinien. In diesem Zusammenhang spielen seine Vorlesungen zur Philosophie des Rechts eine wichtige Rolle. Mit der hier erstmals publizierten Mitschrift der Vorlesung aus dem Wintersemester 1821/22 sind diese Vorlesungen nun vollständig dokumentiert.

Artikelnummer: 978-3-518-29321-8
Fr. 19.90
decrease increase
Produktspezifikation
Autor Hegel, Georg Wilhelm Friedrich
Verlag Suhrkamp
Einband Taschenbuch (kartoniert)
Erscheinungsjahr 2004
Seitenangabe 238 S.
Meldetext Lieferbar in 48 Stunden
Ausgabekennzeichen Deutsch
Masse H17.8 cm x B10.9 cm x D1.4 cm 179 g
Artikelart Lager
Auflage 2. A.
Reihe suhrkamp taschenbuch wissenschaft (STW)
Reihenbandnummer 1721
Benutzer, die diesen Artikel gekauft haben, haben auch gekauft

Musikalische Impressionen aus Japan 1941 - 1957

978-3-89129-754-4
Herausgegeben, kommentiert und mit einer Einführung versehen von Ingrid Fritsch
Fr. 21.60
Filters
Sort
display