Suchen

Diesseits der Geschichte

Für eine andere Historiographie

Sind wir alle gleichzeitig jetzt? Geschichtsschreibung unter den Bedingungen der Vielzeitigkeit.

Die Geschichte - sie ist überall präsent. Seit mehr als zwei Jahrhunderten sind nicht nur westliche Gesellschaften gewohnt, in diesem Kollektivsingular zu denken und mit ihm zu leben. Dieser übermächtigen Gesamtheit alles Geschehen(d)en wird nicht nur eine umfassende Wirkmacht, sondern eine ebenso grundlegende Erklärungsfunktion zugeschrieben. Das paradoxe Ergebnis: Alles hat eine Geschichte, außer die Geschichte selbst. Spätestens jedoch seit sich die europäisch-westlich geprägte Geschichtswissenschaft mit ihrem sehr speziellen Begriff von Geschichte im Rahmen postkolonialer Diskussionen auch mit anderen Verständnissen von Zeitlichkeit und Veränderung konfrontiert sieht, wird deutlich, wie problematisch dieses Geschichtsverständnis ist. Allein, es mangelte an Alternativen. Mit dem zentralen Begriff der Chronoferenz wird in diesem Buch ein theoretischer wie auch in Einzelstudien erprobter Vorschlag für eine andere Art der Historiographie gemacht - ein Vorschlag, der die Fähigkeit des Menschen ernst nimmt, gleichzeitig in und mit unterschiedlichen Zeiten zu leben. Denn keine Gegenwart ist gleichzeitig mit sich selbst.
»Jede Gegenwart hat die Eigenschaft, ungleichzeitig mit sich selbst zu sein, weil in ihr immer schon so viele andere Zeiten vorkommen.« Achim Landwehr

Artikelnummer: 978-3-8353-3742-8
Fr. 41.35
decrease increase
Produktspezifikation
Autor Landwehr, Achim
Verlag Wallstein Verlag GmbH
Einband Fester Einband
Erscheinungsjahr 2020
Seitenangabe 380 S.
Meldetext Libri-Titel folgt in ca. 2 Arbeitstagen
Ausgabekennzeichen Deutsch
Masse H22.8 cm x B15.2 cm x D3.2 cm 654 g
Artikelart Libri
Benutzer, die diesen Artikel gekauft haben, haben auch gekauft

Das Zeitalter der Interdependenz

978-3-8353-3642-1
Globales Denken und internationale Politik in den langen 1970er Jahren
Fr. 65.25

Exit

978-3-8353-3837-1
Ausstieg und Verweigerung in »offenen« Gesellschaften nach 1945
Fr. 46.50

Politische Philosophie

978-3-8252-5234-2
Fr. 24.90

Jean-Jacques Rousseau

978-3-7705-6407-1
Philosophie für Einsteiger
Fr. 33.10

Diskurs über die Ungleichheit Discours sur l'inégalité

978-3-8252-5094-2
Kritische Ausgabe des integralen Textes.Mit sämtlichen Fragmenten und ergänzenden Materialien nach den Originalausgaben und den Handschriften neu ediert, übersetzt und kommentiert
Fr. 29.90
Filters
Sort
display