Suchen

eBook Rechtspopulismus und Hegemonie

Der Aufstieg der SVP und die diskursive Transformation der politischen Schweiz

Die Schweizerische Volkspartei ist binnen 25 Jahren von einer braven Klientelpartei zum politischen Taktgeber avanciert. Sie ist nicht nur die stärkste politische Kraft des Landes, sondern auch ein Vorbild des europäischen Rechtspopulismus. Marius Hildebrand beleuchtet die Karriere der SVP mithilfe der formalen Populismustheorie Ernesto Laclaus. Im Unterschied zu sozialstrukturellen und ideologiekritischen Analysen, die den Populismus als Anomalie perspektivieren, wird er hier als Effekt einer diskursiven Transformation der politischen Schweiz betrachtet.

Marius Hildebrand (Dr.) forscht an der Universität Hamburg in den Bereichen Politische Theorie und Ideengeschichte, Sozialtheorie, Rechtssoziologie, Populismus- und Hegemonietheorie sowie Gouvernmentalitätsstudien.

Artikelnummer: 978-3-8394-3712-4
Fr. 0.00
decrease increase
Produktspezifikation
Autor Hildebrand, Marius
Verlag transcript Verlag
Einband PDF
Erscheinungsjahr 2017
Seitenangabe 398 S.
Ausgabekennzeichen Deutsch
Abbildungen Klebebindung
Masse 5'701 KB
Artikelart Download
Auflage 1. Auflage
Reihe Kultur und Kollektiv
Plattform PDF
Reihenbandnummer 4
Filters
Sort
display