Suchen

Edelbauer, Raphaela: Dave

Roman
Irrwitzig, eindrücklich, abgründig. Raphaela Edelbauers Roman über Künstliche Intelligenz. »Ein Geistesblitz von einem Roman!« Denis Scheck, Druckfrisch (Das Erste), 24.01.2021 Was braucht es, um eine Maschine mit menschlichem Bewusstsein auszustatten? Den Programmierer Syz interessiert nichts so sehr wie die Beantwortung dieser Frage. Doch als er hinter die Kulissen des Labors blickt, gerät sein bedingungsloser Glaube an die Technik ins Wanken. Welchem Zweck dient DAVE wirklich und wer wird von ihm profitieren? In der Welt von Syz dreht sich alles ums Programmieren. Geschlafen und gegessen wird hauptsächlich, um schnellstmöglich wieder in die Datenströme des Computers abzutauchen. Das Ziel des gesamten Labors ist nichts Geringeres als die Programmierung der ersten generellen Künstlichen Intelligenz, ausgestattet mit einer Höchstleistung an Rechenkraft und menschlichem Bewusstsein: DAVE. Dann allerdings bringen zwei Ereignisse Syz' geregeltes Leben ins Wanken. Erstens, Syz verliebt sich in eine junge Ärztin, und zweitens, DAVE droht ein Totalausfall. Der Strudel, in den Syz in der Folge gerät, katapultiert den Programmierer in unmittelbare Nähe der Machtzentrale. Während das Labor in blinder Technikgläubigkeit weiterhin auf die Verwirklichung der Künstlichen Superintelligenz hinarbeitet, taucht Syz tief in die Geschichte des Labors ein und versucht herauszufinden, wessen Interessen DAVE am Ende eigentlich dient. Nach dem großen Erfolg von »Das flüssige Land« legt Raphaela Edelbauer einen einzigartigen Roman über Geschichte, Gegenwart und Zukunft der Künstlichen Intelligenz vor. Stimmen aus dem Buchhandel Als virtuose Wortkünstlerin gelingt es Raphaela Edelbauer mit DAVE einen geradezu klassischen Vertreter der "Hard SciFi" mit der Sprache der hohen Belletristik zu erzählen, dabei zugleich spannend und unterhaltsam, sowie nachdenklich und philosophisch zu sein. Wendungsreich bis zum Schluss, braucht sich DAVE vor allen anderen prominenten Vertretern der Künstlichen Intelligenz nicht zu verstecken. Tobias Wrany, Buchhandlung Jost, Bonn128207843
Artikelnummer: 978-3-608-96473-8
Fr. 36.90
decrease increase
Autor Edelbauer, Raphaela
Verlag Klett-Cotta Literatur
Einband Fester Einband
Erscheinungsjahr 2021
Seitenangabe 432 S.
Meldetext Lieferbar in 24 Stunden
Ausgabekennzeichen Deutsch
Abbildungen gebunden mit Schutzumschlag
Masse H21.2 cm x B13.6 cm x D3.7 cm 528 g
Filters
Sort
display