Suchen

Cottier, Maurice: Fatale Gewalt

Ehre, Subjekt und Kriminalität am Übergang zur Moderne. Das Beispiel Bern 1868-1941

Maurice Cottiers Studie zur Praxis und Wahrnehmung von interpersonaler Gewalt in Bern nimmt erstmals in der deutschsprachigen Gewaltforschung das späte 19. und frühe 20. Jahrhundert in den Blick.
Gestützt auf die Auswertung von über dreihundert Gerichtsakten zu schweren Gewalt- und Sexualdelikten sowie in einer dezidiert diachronen Perspektive untersucht der Autor, wie sich Gewaltverhalten und -narrative am Übergang von einer Ehr- zu einer modernen Subjektkultur wandelten. Dabei zeigt sich, dass die Ausbreitung einer veränderten Auffassung von Gewalt als affektiv, leidenschaftlich und damit als subjektiv motiviertes Handeln einerseits Gewalttaten im Sinne der Ehre einschränkte, anderseits aber eine spezifische Gewaltkultur hervorbrachte, in der sich die Akteure als tragische Helden stilisierten.

Artikelnummer: 978-3-86764-719-9
Fr. 58.15
decrease increase
Autor Cottier, Maurice
Verlag UVK Verlagsgesellschaft mbH
Einband Fester Einband
Erscheinungsjahr 2017
Seitenangabe 248 S.
Meldetext Folgt in ca. 10 Arbeitstagen
Ausgabekennzeichen Deutsch
Abbildungen HC runder Rücken kaschiert
Masse H21.7 cm x B14.5 cm x D2.2 cm 479 g
Benutzer, die diesen Artikel gekauft haben, haben auch gekauft

Archäologie macht Geschichte Funde aus dem Kanton Bern

978-3-9525057-1-7
50 Jahre Arschäologischer Dienst
Fr. 42.45
Filters
Sort
display