Suchen

Heimatmuseum

"Das Beste von Lenz, ein Buch, das dauern wird über Generationen hinaus." Welt am Sonntag -- Die dramatische Geschichte eines Heimatmuseums in Masuren wird zum Kristallisationspunkt der großen politischen Entwicklungen von der Jahrhundertwende bis in die Nachkriegszeit: "Heimatkunde als Weltkunde". Zwischen politischer Vereinnahmung und Selbstbehauptung entwickelt sich die Freundschaft zwischen dem Erzähler Zygmunt und seinem Antipoden Conny: Der eine wird mit seinem Widerstand gegen völkische Heimattümelei zum Hassobjekt der Rechten; der andere bemüht sich, die Unabhängigkeit seines Museums zu bewahren - bis schließlich Krieg, Vertreibung und der Aufbau einer neuen Existenz im Westen die Rollen umkehren und Zygmunt keinen anderen Weg mehr sieht, als sein Museum zu zerstören.

Artikelnummer: 978-3-455-00685-8
Fr. 23.90
decrease increase
Produktspezifikation
Autor Lenz, Siegfried
Verlag Hoffmann & Campe
Einband Kartonierter Einband (Kt)
Erscheinungsjahr 2020
Seitenangabe 800 S.
Meldetext Noch nicht erschienen, September 2020
Ausgabekennzeichen Deutsch
Masse H19.0 cm x B12.5 cm
Artikelart Neu
Filters
Sort
display