Suchen

Herzog, Dagmar: Cold War Freud

Hitzige Kämpfe tobten in der Folge des Zweiten Weltkrieges um das Erbe Sigmund Freuds. Die verspätete Aufarbeitung des Nationalsozialismus, die sexuelle Revolution und die Dekolonisation stießen fundamentale Transformationsprozesse in der psychoanalytischen Theorie an, die ihrerseits auf die Kultur zurückwirkten. Von den USA über Europa bis nach Lateinamerika schildert Dagmar Herzog die Deutungskämpfe einer Zunft, deren konkurrierende Theorien über Begehren, Angst, Aggression, Lust und Trauma mal konservativen, mal subversiven Zielen dienten - und hält damit ein innovatives Plädoyer für die Psychoanalyse als Erkenntnisinstrument im Dickicht der Verflechtung von Psyche und Gesellschaft.


Artikelnummer: 978-3-518-29993-7
Fr. 38.90
decrease increase
Autor Herzog, Dagmar / Lahl, Aaron (Übers.)
Verlag Suhrkamp
Einband Kartonierter Einband (Kt)
Erscheinungsjahr 2023
Seitenangabe 450 S.
Meldetext Noch nicht erschienen, August 2023
Ausgabekennzeichen Deutsch
Masse H17.7 cm x B10.8 cm
Auflage Deutsche Erstausgabe
Reihe suhrkamp taschenbuch wissenschaft
Reihenbandnummer 2393
Filters
Sort
display