Suchen

Kleine Geschichte des Rahmenabkommens

Eine Idee, ihre Erfinder und was Brüssel daraus machte

Der langjährige Chefredaktor der NZZ am Sonntag greift das wohl aktuellste politische Thema der Schweiz auf: das Ringen um einen institutionellen Rahmen für die Beziehungen zu Brüssel. Er zeigt auf, wie und wo die Idee entstanden ist und wie sie sich im Verlauf der Zeit verändert hat. Das Buch gibt einen Einblick in die Verhandlungstaktik der Schweiz, in die Rivalitäten im Bundesrat und die Uneinigkeit der Parteien. Eines wird darin klar: Die Idee eines Rahmenabkommens geht viel weiter zurück, als allgemein angenommen und hat sich anders entwickelt, als ursprünglich geplant. Sie legt dabei auch die Schwächen der Schweizer Europapolitik offen. Mit einem Vorwort von Micheline Calmy-Rey.

Artikelnummer: 978-3-03810-470-4
Fr. 22.00
decrease increase
Produktspezifikation
Autor Müller, Felix E.
Verlag NZZ Libro
Einband Kartonierter Einband (Kt)
Erscheinungsjahr 2020
Seitenangabe 100 S.
Meldetext Noch nicht erschienen, April 2020
Ausgabekennzeichen Deutsch
Masse H21.0 cm x B13.0 cm
Artikelart Neu
Reihe Die Neue Polis
Benutzer, die diesen Artikel gekauft haben, haben auch gekauft

Milizpolitik -Politik in der Nähe

978-3-03922-008-3
Perspektiven nach dem Jahr der Milizarbeit 2019
Fr. 15.00

Die Schatzkammer der Diktatoren

978-3-03810-472-8
Der Umgang der Schweiz mit Potentatengeldern
Fr. 35.00

Demokratie in der Schweiz

978-3-03919-486-5
Geschichte und Gegenwart
Fr. 40.00

Der Wert der KMU

978-3-033-07442-2
Fr. 37.65

Europa zwischen Populisten-Diktatur und Bürokraten-Herrschaft

978-3-03810-402-5
Fr. 25.00
Filters
Sort
display