Suchen

Ludwig Hohl

Januar 2004

Ludwig Hohl (1904-1980) war das "enfant terrible" der deutsch-schweizerischen Literatur des 20. Jahrhunderts. Mit den "Epischen Grundschriften" fand er in den 1920er Jahren die ihm gemäße Form des Schreibens: die "Notiz". Jedoch lebte Hohl über 20 Jahre lang in Isolation und materieller Not in einem Keller in Genf. Er galt als Sonderling und war bis ins hohe Alter zunächst nur bei Kollegen anerkannt.

Artikelnummer: 978-3-88377-754-2
Fr. 21.90
decrease increase
Produktspezifikation
Verlag Edition Text + Kritik
Einband Kartonierter Einband (Kt)
Erscheinungsjahr 2004
Seitenangabe 111 S.
Meldetext Libri-Titel folgt in ca. 2 Arbeitstagen
Ausgabekennzeichen Deutsch
Masse H23.3 cm x B15.1 cm x D2.0 cm 189 g
Artikelart Libri
Reihe Text und Kritik
Reihenbandnummer 161
Filters
Sort
display