Suchen

Müller, Hans-Peter: Krise und Kritik

Klassiker der soziologischen Zeitdiagnose
Alle »klassischen« Soziologen des 19. und 20. Jahrhunderts versuchten, die große Transformation von der vormodernen zur modernen Gesellschaft zu verstehen und zu erklären. Sie beschritten dazu neue theoretische wie methodische Wege und legten paradigmatische Analysen vor, die in zündenden Zeitdiagnosen gipfelten. Ihre Stichworte lauten: Demokratie (Tocqueville), Kapitalismus (Marx), Moral (Durkheim), Kultur (Simmel) und Rationalisierung (Weber). Krise und Kritik stellt die Deutungsversuche dieser Klassiker in fünf Porträts vor, bettet sie in allgemeine Überlegungen zur Moderne ein und zeigt, dass ihre Problemlagen noch immer die unseren sind.
Artikelnummer: 978-3-518-29899-2
Fr. 34.90
decrease increase
Autor Müller, Hans-Peter
Verlag Suhrkamp
Einband Kartonierter Einband (Kt)
Erscheinungsjahr 2021
Seitenangabe 419 S.
Meldetext Lieferbar in 24 Stunden
Ausgabekennzeichen Deutsch
Masse H17.8 cm x B10.8 cm x D2.8 cm 252 g
Auflage Originalausgabe
Reihe suhrkamp taschenbuch wissenschaft
Reihenbandnummer 2299
Benutzer, die diesen Artikel gekauft haben, haben auch gekauft

Bonvin, Jean-Michel (Hrsg.) : Wörterbuch der Schweizer Sozialpolitik

978-3-03777-177-8
Fr. 52.50

Foucault, Michel : Die Strafgesellschaft

978-3-518-29936-4
Vorlesungen am Collège de France 1972-1973
Fr. 39.90

Kenis, Patrick (Hrsg.) : Organisation und Netzwerk

978-3-593-51398-0
Governance in Wirtschaft und Politik
Fr. 81.00

Girschweiler, Heinz: Jakob Zollinger

978-3-03919-467-4
Vom Flarzbueb zum Ehrendoktor
Fr. 40.00

Gstrein, Norbert: Der zweite Jakob

978-3-446-26916-3
Roman
Fr. 36.90
Filters
Sort
display