Suchen

Mausfeld, Rainer: Tamtam und Tabu

Meinungsmanipulation von der Wendezeit bis zur Zeitenwende
Seit Beginn des Ukraine-Krieges ist wieder von »Zeitenwende« die Rede. Seither wiederholen sich vor allem in den Medien Phänomene, die schon bei der Wende zu beobachten waren. Daniela Dahn, renommierte Essayistin und Mitbegründerin des »Demokratischen Aufbruchs« in der DDR, und der Kognitionsforscher Rainer Mausfeld beschäftigen sich unter dem Aspekt der Meinungsmanipulation mit den Kontinuitäten, die beide Ereignisse miteinander verbinden. Daniela Dahn untersucht, wie 1989 in atemberaubend kurzer Zeit die öffentliche Meinung mit großem Tamtam in eine Richtung gewendet wurde, die den Interessen des Westens entsprach. Mit ihrer stringenten Presseschau wird das offizielle Narrativ über die Wende erschüttert. Rainer Mausfelds Analyse zeigt die Realität hinter der Rhetorik in einer kapitalistischen Demokratie. Die Erkenntnisse werden in grundlegenden Gesprächen vertieft und in mit der gegenwärtigen Krise in Beziehung gesetzt. Das Buch liefert einen schonungslosen Befund des gegenwärtigen Zustands der Demokratie. Aktualisierte und überarbeitete Taschenbuchausgabe"Denkanstöße, auch zum Widerspruch Reizendes und erneut überraschende Details zu 30 Jahren 'Einheit ohne Bewährung'." Neues Deutschland "Getroffen! Beide Autoren ins Schwarze. Lesen, lesen und andere ermuntern, das Buch zu lesen! Ich wünschte, das Buch würde Schulstoff!" Freitag Blog "In ihrem Buch stellen sie dar, wie sich Menschen in ihrer gesellschaftlichen Willensbildung beeinflussen lassen." ORF oe1
Artikelnummer: 978-3-86489-915-7
CHF 18.50
decrease increase
Autor Mausfeld, Rainer
Verlag Westend
Einband Kartonierter Einband (Kt)
Erscheinungsjahr 2022
Seitenangabe 240 S.
Meldetext Lieferbar in 24 Stunden
Ausgabekennzeichen Deutsch
Abbildungen KART
Masse H18.7 cm x B12.0 cm x D1.0 cm 280 g
Filters
Sort
display