Suchen

Menschenhandel, Migrationsbuisness und moderne Sklaverei

Menschen gefangen zwischen afrikanischen Herkunftsländern und europäischen Staaten

Mehr als 10.000 Migranten sind alleine seit 2016 auf dem Mittelmeer ums Leben gekommen. Das Thema hat Europa in eine tiefe politische und gesellschaftliche Krise gestürzt - während die einen auf immer mehr Abschottung setzen, sehen die anderen im unaufhaltsam voranschreitenden Aufbau der »Festung Europa« einen Ausverkauf europäischer Werte und Ideale. Dabei gerät oft in Vergessenheit: Die Migranten vor den Toren Europas sind lediglich die Spitze des Eisbergs. Das wahre Migrationsdrama findet innerhalb Afrikas statt - weit weg von den Augen der Weltöffentlichkeit und den Einsatzgebieten staatlicher oder ehrenamtlicher Seenotretter.

Artikelnummer: 978-3-95558-251-7
Fr. 30.95
decrease increase
Produktspezifikation
Autor Scholz, Jan-Philipp
Verlag Brandes + Apsel Verlag Gm
Einband Kartonierter Einband (Kt)
Erscheinungsjahr 2019
Seitenangabe 187 S.
Meldetext Libri-Titel folgt in ca. 2 Arbeitstagen
Ausgabekennzeichen Deutsch
Masse H23.6 cm x B15.4 cm x D1.5 cm 335 g
Artikelart Libri
Filters
Sort
display