Suchen

Philosophie der Sucht

Medizinethische Leitlinien für den Umgang mit Abhängigkeitskranken

Aufbauend auf den Erkenntnissen der Pharmakologie, Psychoanalyse und Soziologie entwirft Andreas Bell eine philosophische Anthropologie der Sucht. Aus dem Wissen um die Tiefendimensionen, die allen Suchtformen zugrunde liegen, entwickelt er ethische Leitlinien und Handlungsempfehlungen für Ärzte und Therapeuten, die ihr Handeln vor sich selbst, ihren Patienten und der Gesellschaft rechtfertigen wollen. Kritische Blicke werden auch auf Politik und Selbsthilfe gerichtet. Sucht zu verstehen und Süchtige verantwortbar zu begleiten oder zu behandeln ist das Ziel dieses Buchs.

Artikelnummer: 978-3-658-09146-0
Fr. 89.70
decrease increase
Produktspezifikation
Autor Bell, Andreas
Verlag VS Verlag für Sozialw.
Einband Kartonierter Einband (Kt)
Erscheinungsjahr 2015
Seitenangabe 455 S.
Meldetext Libri-Titel folgt in ca. 2 Arbeitstagen
Ausgabekennzeichen Deutsch
Abbildungen Book; 8 schwarz-weiße Abbildungen, Bibliographie
Masse H21.2 cm x B15.1 cm x D2.8 cm 587 g
Artikelart Libri
Auflage 2015
Filters
Sort
display