Suchen

Pluhar, Erika: Spätes Tagebuch (eBook)

Erika Pluhar beschreibt sensibel und offen die Sehnsüchte und Ängste des Älterwerdens.Paulina Neblo kann auf ein bewegtes Leben zurückblicken. Als Choreographin gründete sie eine erfolgreiche Tanz-Company, hatte zahlreiche Affären, eine Tochter, die sie über alles liebt, und endlich, als bereits reife Frau, eine erfüllte Ehe. Doch als ihr Mann bei einem Autounfall ums Leben kommt und sie kurz darauf ein noch härterer Schicksalsschlag - der Tod ihrer Tochter - trifft, zieht Paulina sich aus dem aktiven Leben zurück. Im Alter von 70 Jahren beschließt sie Chronistin ihrer Gegenwart zu werden, Alltäglichkeiten zu notieren und sich der Zukunftslosigkeit des Alters zu stellen. Doch die Gedanken an die Vergangenheit lassen sich nicht verdrängen und auch Paulinas Außenwelt akzeptiert diese selbst gewählte Einsamkeit nicht ... Erika Pluhar schreibt auf ebenso sensible wie schonungslose Weise über das Alter, Sehnsüchte und Ängste. Poetisch, lebensnah und intensiv.Kaum hat man ein schöneres, authentischeres Porträt des (Liebes-)Lebens einer älteren, würdevollen Dame gelesen. Christoph Hirschmann, ÖSTERREICH Ein durch und durch gelungenes, wunderbares Buch ... Rainer Juriatti, VORARLBERGER NACHRICHTEN Poetisch und witzig! WOMAN Jedenfalls wirkt der Text poetisch, wie aus der Zeit geraten ... Er macht neugierig, wie diese Auseinandersetzung mit der eigenen Endlichkeit weitergeht ... SALZBURGER NACHRICHTEN ... unaufgeregt und schonungslos, mit einer Mischung aus nachvollziehbarem Schmerz und leisem Humor. LEIPZIGER VOLKSZEITUNG
Artikelnummer: 978-3-7017-4208-0
Fr. 10.00
decrease increase
Autor Pluhar, Erika
Verlag Residenz
Einband Adobe Digital Editions
Erscheinungsjahr 2011
Seitenangabe 224 S.
Meldetext
Ausgabekennzeichen Deutsch
Masse 975 KB
Plattform EPUB
Filters
Sort
display