Suchen

"Politeía"

Ein Abenteuer mit Platon

Sie wollten schon immer Platons "Staat" lesen? Zunächst: Platons "Staat" gibt es gar nicht. "Politeía" - der Originaltitel des Buches - bedeutet nämlich "Verfassung des Staates", meist sogar: "gute Verfassung". Und Platon ist auch gar nicht so sehr an der guten Verfassung des Staates interessiert, ihm geht es vielmehr um die gute Verfassung des Menschen: sein Glück und Wohlbefinden ( e~u práttein ). Joachim Lege hat deshalb Platons "Politeía" in 40 Kapiteln nacherzählt - teils salopp, teils nachdenklich, stets aber genau ( akribõs ) und kurzweilig. Mit Seitenhieben auf Damals und Heute. Damit alle, die neugierig und guten Willens sind, Platons "Politeía" so kennen können, wie man Grimms Märchen kennt. "Dies ist ein Buch, das Spaß machen soll, aber auch Mühe machen wird." (Vorwort)

Artikelnummer: 978-3-16-152680-0
Fr. 25.35
decrease increase
Produktspezifikation
Autor Lege, Joachim
Verlag Mohr Siebeck GmbH & Co. K
Einband Kartonierter Einband (Kt)
Erscheinungsjahr 2013
Seitenangabe 259 S.
Meldetext Libri-Titel folgt in ca. 2 Arbeitstagen
Ausgabekennzeichen Deutsch
Masse H18.0 cm x B11.1 cm x D2.2 cm 252 g
Artikelart Libri
Auflage 1. Auflage
Benutzer, die diesen Artikel gekauft haben, haben auch gekauft

Masse und Macht

978-3-7424-1189-1
Autorenlesung
Fr. 15.50

Gemeinschaft und Gesellschaft

978-3-7446-0524-3
Abhandlung des Kommunismus und des Sozialismus als empirische Kulturformen
Fr. 38.85

Der Staat / Politeia

978-3-05-005496-4
Griechisch - Deutsch
Fr. 149.45
Filters
Sort
display