Suchen

Preussentum und Sozialismus

Der Autor des vorliegenden Bandes Oswald Spengler (1880-1936) war ein deutscher Geschichtsphilosoph, Kulturhistoriker und politischer Schriftsteller. In seinem historistischen Hauptwerk Der Untergang des Abendlandes richtet sich Spengler gegen eine lineare Geschichtsschreibung, welche die Geschichte "der Menschheit" als Geschichte des Fortschritts erzählt. Seine vorliegende Streitschrift Preußentum und Sozialismus plante er am Tag nach der Ermordung des bayerischen Ministerpräsidenten Kurt Eisner, sie erschien im November 1919 als Reaktion auf den Versailler Vertrag und die Weimarer Verfassung. 1932 schrieb er übertreibend, aber für ihn und seinen politischen Standpunkt charakteristisch: "Von diesem Buche hat die nationale Bewegung ihren Ausgang genommen". Die Schrift ist vor allem werkgeschichtlich von Bedeutung und entspricht nach Spenglers Aussage weitgehend dem Keim seines Hauptwerks. Zur Überwindung des gehassten westlichen Liberalismus und des Versailler Vertrags strebte Spengler vor allem ein Bündnis mit Russland bzw. der Sowjetunion an, insoweit gehörte er zum Umfeld der konservativen Revolution der 1920er Jahre. (Wiki)

Nachdruck der Originalausgabe aus dem Jahre 1920.

Artikelnummer: 978-3-95692-611-2
Fr. 40.90
decrease increase
Produktspezifikation
Autor Spengler, Oswald
Verlag Fachbuchverlag-Dresden
Einband Kartonierter Einband (Kt)
Erscheinungsjahr 2015
Seitenangabe 104 S.
Meldetext Folgt in ca. 5 Arbeitstagen
Ausgabekennzeichen Deutsch
Abbildungen Paperback
Masse H21.1 cm x B14.9 cm x D1.2 cm 160 g
Artikelart M-Text
Filters
Sort
display