Suchen

Romeo und Julia auf dem Dorfe

Erzählung Braunschweig 1856

Shakespeares Tragödie im bäuerlichen Millieu

Keller verlegt die tragische Geschichte des berühmtesten Liebespaares der Weltliteratur ins bäuerliche Milieu und ordnet sie damit einer anderen sozialen Thematik zu. Sali und Vrenchen, die Kinder zerstrittener Bauern, entdecken ihre Liebe zueinander und entfliehen der hoffnungslosen Situation für die Dauer eines Tages. Als der Morgen graut, wählen sie den gemeinsamen Freitod. Die tragische Geschichte um einen aussichtslosen Rechtsstreit, der die Eltern des Liebespaares ruiniert und ins Unglück stürzt, entscheidet so auch das Schicksal der nachfolgenden Generation.

Anregung für Kellers berühmte Novelle war nicht hauptsächlich die Tragödie Shakespeares, sondern eine Meldung in der Züricher >Freitagszeitung< vom 3. September 1847 über den gemeinsamen Selbstmord eines Liebespaares bei Leipzig. Vor allem aber ging es Keller darum, eine Erzählung »von allgemein menschlichem Inhalte« zu schaffen.

Artikelnummer: 978-3-423-02637-6
Fr. 8.50
decrease increase
Produktspezifikation
Autor Keller, Gottfried
Verlag DTV
Einband Taschenbuch (kartoniert)
Erscheinungsjahr 2003
Seitenangabe 128 S.
Meldetext Lieferbar in 24 Stunden
Ausgabekennzeichen Deutsch
Masse H17.2 cm x B11.6 cm x D1.0 cm 123 g
Artikelart Lager
Reihe dtv Bibliothek der Erstausgaben (DTV)
Reihenbandnummer 2637
Filters
Sort
display