Suchen

Sämtliche Gedichte und Balladen

»Bewundert viel und viel gescholten« haben Schillers Gedichte überlebt: die Konkurrenz Goethes, den Spott der Romantiker und sogar ihre >Volkstümlichkeit<. Was Schillers Gedichte auf ihre Weise faszinierend und einzigartig macht, ist die »intellektuelle Individualität« ihres Verfassers, die zu dessen Lebzeiten ebenso irritierend wirkte wie heute: »Das letzte, woraus sich alles erklären läßt, könnte man vielleicht die Alleinherrschaft des Geists, der innern Kraft nennen, die ihn sowohl gegen die äußern Einwirkungen des Zeitalters als gegen die innern der Sinnlichkeit, der bloßen Empfänglichkeit frei bewahrt.« Wilhelm von Humboldt

Artikelnummer: 978-3-458-17240-6
Fr. 22.90
decrease increase
Produktspezifikation
Autor Schiller, Friedrich
Verlag Insel
Einband Leinen-Einband (Ln)
Erscheinungsjahr 2005
Seitenangabe 608 S.
Meldetext Lieferbar in 48 Stunden
Ausgabekennzeichen Deutsch
Masse H22.1 cm x B13.1 cm x D4.0 cm 698 g
Artikelart Lager
Auflage 2. A.
Filters
Sort
display