Suchen

Scheidegger, Désirée: Die Fragmentsammlerin

Désirée Scheidegger legt mit «Die Fragmentsammlerin» ihren ersten Roman vor. Darin schreibt die Berner Autorin über die Suche nach Identität und die Begegnung mit neuen Welten. Mit ihrem Erstling Aaregeflüster wurde sie 2017 für den Kurt-Marti-Preis nominiert. Eine junge Frau ergreift vor ihrem Blind Date im Kunstmuseum die Flucht. Ein Chorsänger steht mit seiner Plastikpistole unbeholfen auf der Bühne rum. Eine rebellische grüne Teenager-Flasche wird durch eine neue Aufgabe ganz zahm. Der Transport einer merkwürdigen weissen Kugel wird zwei Spinnen zum Verhängnis. Ein Junge ist enttäuscht, als er einem Löwen begegnet ? «Die Fragmentsammlerin» fängt Geschichten von Kindern im Asylzentrum ein und verflicht gleichzeitig in ihrem eigenen Leben Träume, Reales und Surreales. So unterschiedlich die teilweise skurrilen Protagonisten in den Erzählsträngen auch sein mögen, so eint sie dennoch eine Gemeinsamkeit. Der Roman zeigt Ausschnitte aus einem Leben. Aus vielen Leben. Es geht gleichzeitig um das Ankommen in einer fremden Welt und das Ankommen bei sich selbst. Um den Moment, in dem alles wieder neu anfängt und doch weiterfliesst.
Artikelnummer: 978-3-906311-89-0
Fr. 28.00
decrease increase
Autor Scheidegger, Désirée
Verlag Knapp Verlag
Einband Fester Einband
Erscheinungsjahr 2021
Seitenangabe 178 S.
Meldetext Lieferbar in 24 Stunden
Ausgabekennzeichen Deutsch
Masse H21.5 cm x B13.5 cm x D2.0 cm 340 g
Filters
Sort
display