Suchen

Schmiedebach, Heinz-Peter: Psychiatrische Ordnung in Gefahr

«Irrenanstalten» um 1900 im Blick von Öffentlichkeit und Literatur
Trotz ihrer Abgeschlossenheit waren Irrenanstalten als «totale Institutionen» um 1900 unterschiedlichen sozialen und politischen Einflüssen ausgesetzt, die die bestehenden Ordnungen in den Anstalten erschütterten und teilweise Neustrukturierungen verlangten. Zudem provozierten die Einweisungspraxis und die Modalitäten der Irrsinnserklärung eine wachsende öffentliche und literarisch-künstlerische Kritik, die auch in Romanen und Theateraufführungen deutlich artikuliert wurde. Verstärkt wurde diese Bewegung durch eine Irrenrechtsbewegung, in der betroffene Personen und deren Unterstützer organisiert waren. Die mit Hilfe von Printmedien mobilisierte kritische Öffentlichkeit stellte die Psychiater vor deutliche Herausforderungen, auf die der Berufsstand mit unterschiedlichen Strategien zu antworten suchte. Zu diesem Themenkomplex lässt Heinz-Peter Schmiedebach in seiner Darstellung Psychiater, Insassen, Psychiatriekritiker, Personen aus dem Pflegebereich sowie Literaten und Autorinnen zu Wort kommen.
Artikelnummer: 978-3-7574-0040-8
Fr. 39.00
decrease increase
Autor Schmiedebach, Heinz-Peter
Verlag Schwabe Berlin
Einband Kartonierter Einband (Kt)
Erscheinungsjahr 2021
Seitenangabe 408 S.
Meldetext Lieferbar in 24 Stunden
Ausgabekennzeichen Deutsch
Abbildungen Tabellen, schwarz-weiss
Masse H22.0 cm x B15.2 cm 636 g
Reihe Medical Humanities
Benutzer, die diesen Artikel gekauft haben, haben auch gekauft

Altermatt, Urs: Der lange Weg zum historischen Kompromiss

978-3-907291-49-8
Der schweizerische Bundesrat 1874-1900. Referendumsstürme, Ministeranarchie, Unglücksfälle
Fr. 40.00
Filters
Sort
display