Suchen

Soro, Navigué Moïse: Die Darstellung afrikanischer Menschen in der deutschsprachigen Kinder- und Jugendliteratur der Gegenwart

Die Darstellung der SchwarzafrikanerInnen in der deutschsprachigen Kinder- und Jugendliteratur (KJL) geht bis ins 19. Jahrhundert zurück. Seit den 1960er Jahren wird sie jedoch immer positiver. Außerdem spielen afrikanische Figuren mehr und mehr die Hauptrollen in den Erzählungen. Angesichts der erzieherischen Funktion der KJL kann dieser Sachverhalt als Vorbereitung auf einen bestimmten Zweck betrachtet werden: die Kinder und Jugendlichen mit der Welt und all den damit verbundenen Lebenswirklichkeiten vertraut zu machen. Die Welt, die diesen AdressatInnen erklärt werden soll, scheint nichts anderes zu sein als das, was heute als Globalisierung bezeichnet wird. Tatsächlich wird Globalisierung als ein Phänomen angesehen, das schon seit langem angefangen und sich im Laufe der Zeit entwickelt hat, das ebenfalls alle Aspekte unseres Alltags betrifft. Doch wurde sie bisher nur sehr wenig in der Literaturwissenschaft untersucht. Die vorliegende Studie stellt heraus, welchen Beitrag die deutschsprachige KJL der Gegenwart zum Diskurs des Globalen leisten kann - durch das Bild Afrikas oder der afrikanischen Menschen.


Artikelnummer: 978-3-8260-7609-1
Fr. 68.35
decrease increase
Autor Soro, Navigué Moïse
Verlag Königshausen & Neumann
Einband Kartonierter Einband (Kt)
Erscheinungsjahr 2022
Seitenangabe 452 S.
Meldetext Libri-Titel folgt in ca. 2 Arbeitstagen
Ausgabekennzeichen Deutsch
Masse H23.2 cm x B15.4 cm x D3.8 cm 696 g
Reihe KONNEX, Studien im Schnittbereich von Literatur, Kultur und Natur
Reihenbandnummer 31
Filters
Sort
display