Suchen

Sozialtheorie

Zwanzig einführende Vorlesungen

Dieses Buch gibt einen einzigartigen Überblick über die Entwicklung der Sozialtheorie von 1945 bis heute. Nach einer ausführlichen Behandlung des Versuchs von Talcott Parsons, das Erbe der Klassiker Weber und Durkheim zu einer Synthese zusammenzuführen, werden die produktiven Widerstände gegen diesen Versuch (etwa Rational Choice und Symbolischer Interaktionismus) dargestellt. Danach geht es um die großen neuen Syntheseentwürfe seit etwa 1970 (Habermas, Luhmann, Giddens), aber auch um die kritische Fortführung der Modernisierungstheorie (Eisenstadt), Strukturalismus, Poststrukturalismus, Antistrukturalismus (Touraine), Feminismus, neue Diagnosen einer Krise der Moderne, den Neopragmatismus und die wichtigsten Aufgaben gegenwärtiger Arbeit. Das Buch behält den Duktus von Vorlesungen bei und liegt nun in einer aktualisierten Neuauflage vor. Eine vorzügliche Einführung für Studierende und fachfremde Leser.

Artikelnummer: 978-3-518-29269-3
Fr. 36.90
decrease increase
Produktspezifikation
Autor Joas, Hans
Verlag Suhrkamp
Einband Taschenbuch (kartoniert)
Erscheinungsjahr 2004
Seitenangabe 820 S.
Meldetext Lieferbar in 48 Stunden
Ausgabekennzeichen Deutsch
Masse H17.8 cm x B10.8 cm x D4.3 cm 494 g
Artikelart Lager
Auflage 5. A.
Reihe suhrkamp taschenbuch wissenschaft (STW)
Reihenbandnummer 1669
Benutzer, die diesen Artikel gekauft haben, haben auch gekauft

Der Staat der Historiker

978-3-518-29869-5
Staatsvorstellungen deutscher Historiker seit 1945
Fr. 31.90
Filters
Sort
display