Suchen

Zweifel, Martin (Hrsg.) : Interkantonales Steuerrecht

Dieses Werk kommentiert das in Art. 127 Abs. 3 BV verankerte Verbot der interkantonalen Doppelbesteuerung. Weil der Bundesgesetzgeber darauf verzichtet hat, diesen Verfassungsgrundsatz in ein Bundesgesetz umzusetzen, wird dieses Doppelbesteuerungsverbot durch die Rechtsprechung des schweizerischen Bundesgerichts bestimmt. Umso wichtiger ist für die Rechtsuchenden die systematische Einordnung dieser Bundesgerichtspraxis, der wenigen im StHG und in anderen Erlassen zu findenden Doppelbesteuerungsnormen sowie der Praxis der Steuerbehörden (insbesondere die Kreisschreiben der Schweizerischen Steuerkonferenz). Darüber hinaus enthält der Band eine kritische Auseinandersetzung mit der heutigen Rechtslage sowie zahlreiche Vorschläge zur Lösung von Fragen, zu denen sich das Bundesgericht bisher noch nicht geäussert hat. Das Verfahrensrechtliche und verfahrensrechtliche Besonderheiten werden detailliert erläutert. Die Neuauflage berücksichtigt die Weiterentwicklung der Rechtsprechung und die Neuerungen in den letzten Jahren. Sie bietet zudem neu eine Kommentierung und ausführliche praxisfreundliche Darstellung der verfahrensrechtlichen Aspekte, insbesondre der Beschwerde und der Klage an das Bundesgericht. - Umfassende, aktuelle und einzige systematische Kommentierung des Interkantonalen Steuerrechts der Schweiz - Von Spezialisten aus Wissenschaft, Justiz, Verwaltung und Beratung verfasst - Praxisnutzen und wissenschaftliche Kompetenz - Zahlreiche Beispiele, zusammenhängende Darstellungen und Übersichten
Artikelnummer: 978-3-7190-4386-5
Fr. 307.45
decrease increase
Autor Zweifel, Martin (Hrsg.) / Beusch, Michael (Hrsg.) / de Vries Reilingh, Daniel (Hrsg.)
Verlag Helbing & Lichtenhahn
Einband Fester Einband
Erscheinungsjahr 2021
Seitenangabe 712 S.
Meldetext Lieferbar in 24 Stunden
Ausgabekennzeichen Deutsch
Masse H24.5 cm x B17.0 cm x D5.0 cm 1'280 g
Auflage 2. A.
Reihe Kommentar zum Schweizerischen Steuerrecht
Filters
Sort
display