Monatsarchiv für Februar 2011

Eine Klappe für zweifelhafte Dissertationen

Sonntag, den 27. Februar 2011

Mit dem gedruckten Wort waren wir Buchhändler und Buchhändlerinnen immer auf gutem Fuss gestanden, denn der Kunde konnte und kann jederzeit auch zum Lieferanten werden. Wir sind Wort-Händler, Buchstaben-Verkäuferinnen. In diesen schwierigen Guttenberg-Zeiten setzen wir alles daran, die akademische Ehre zu wahren und ihr wieder Anerkennung zu verschaffen. Auch wenn es nur mal die Gänsefüsschen […]

Bücher aus der EU werden immer wie billiger

Donnerstag, den 24. Februar 2011

…und keiner sagt es! Der Landesindex der Konsumentenpreise wird mit jährlicher Neugewichtung berechnet. Das bedeutet, dass der Warenkorb laufend den veränderten Konsumgewohnheiten angepasst wird. Die Neugewichtung 2011 des Warenkorbes wurde mit dem Bezugsmonat Dezember 2010 durchgeführt. Basis für die Gewichtung 2011 bildet die Haushaltsbudgeterhebung (HABE) 2009. Sie erfasst bei rund 3300 privaten Haushalten detaillierte Angaben […]

Ein Kunde im Bus

Donnerstag, den 17. Februar 2011

Wenig benutze ich den ÖV in der Stadt Bern, denn das Fahrrad ist mein Transportmittel. Sei dies bei Regen, Schnee und Sonnenschein, nix hält mich ab, das Gleichgewichtsvehikel zu nutzen, die Pedalen zu treten und an röhrenden Auspuffkanonenmündungen ungewollt Giftgase zu inhalieren. Kürzlich jedoch, der Bus war nicht zu vermeiden, setzte sich mir ein Herr […]

Erst Hohler, dann Frisch (auf Briefmarken!)

Mittwoch, den 9. Februar 2011

Max Frisch erhält eine Briefmarke, die ab dem 3. März 2011 auf jeder Poststelle im Wert von Fr. 1.00 erhältlich ist. Sogleich wird sich die Frage aufdrängen: Wo ist seine Pfeife? Und wer Max Frisch lieber für Fr. 20.00 gedenken möchte, der geht zur Bank (oder auch in die Müga) und kauft sich etwas Werthaltiges. […]