Suchen

Agathe

Ein Psychiater ohne Namen zählt sehnsüchtig die Anzahl Sitzungen mit seinen Patientinnen und Patienten bis zum Ruhestand. Immer gleich und ohne jede Spur von Engagement verstreichen die Tage im Behandlungszimmer. Eine neue Patientin, die hartnäckig um einen Termin bittet, kommt da sehr ungelegen. Sie setzt sich bei seiner Sekretärin durch und legt sich nun regelmässig jede Woche auf den grünen Diwan, er wiederum sinkt in den braunen, abgewetzten Ledersessel.

Agathe, die neue Patientin, ist anders. Sie zwingt den erstarrten, einsamen und alten Mann, sich zu öffnen, ermutigt ihn indirekt, auf Menschen zuzugehen und neue Wege zu beschreiten. In kleinen Schritten und begleitet von Schweissausbrüchen, Angstzuständen, Zweifel, Unbehagen und schlaflosen Nächten wandelt sich der Ich-Erzähler nach und nach.

Die Geschichte strahlt eine feine, zeitlose, melancholische und poetische Stimmung aus. Sie erinnerte mich beim Lesen an einen Non-Maigret von George Simenon.

Aus dem Dänischen übersetzt, ist der Roman dieses Frühjahr in der neuen Reihe hanserblau im Traditionsverlag Hanser erschienen. 

Susanne Bühler

Artikelnummer: 978-3-446-26191-4
Fr. 23.90
decrease increase
Produktspezifikation
Autor Bomann, Anne Cathrine
Verlag Hanserblau
Einband Fester Einband
Erscheinungsjahr 2019
Seitenangabe 160 S.
Meldetext Lieferbar in 24 Stunden
Ausgabekennzeichen Deutsch
Masse H19.2 cm x B12.1 cm x D1.7 cm 207 g
Coverlag Hanserblau (Imprint/Brand)
Artikelart Lager
Filters
Sort
display