Suchen

Begriff, Erfahrung, Welt

Erkenntnistheoretische Studien zu McDowell und Kant

Welche Bedeutung haben begriffliche Fähigkeiten für die Wahrnehmung von rationalen Lebewesen und die Möglichkeit von Erfahrungserkenntnis? Ausgehend von einer kritisch-würdigenden Auseinandersetzung mit der Position John McDowells, wonach sinnliche Erfahrung genau dann epistemisch relevant ist, wenn begriffliche Fähigkeiten bereits in sinnlich-rezeptiver Erfahrung aktualisiert werden, zeigt die Autorin, dass eine Theorie perzeptiven Wissens zweierlei leisten muss: Sie muss erklären, wie Wahrnehmungen begrifflich gehaltvoll und zugleich direkt relational sein können. Im Anschluss wird eine Interpretation der nichtempirischen Theorie sinnlicher Erkenntnis von Immanuel Kant entwickelt, die diesen beiden Anforderungen soweit als möglich gerecht wird.

Artikelnummer: 978-3-476-05105-9
Fr. 68.65
decrease increase
Produktspezifikation
Autor Wienmeister, Annett
Verlag Metzler Verlag, J.B.
Einband Kartonierter Einband (Kt)
Erscheinungsjahr 2019
Seitenangabe 295 S.
Meldetext Libri-Titel folgt in ca. 2 Arbeitstagen
Ausgabekennzeichen Deutsch
Abbildungen Book; Bibliographie
Masse H21.3 cm x B14.9 cm x D2.2 cm 417 g
Artikelart Libri
Filters
Sort
display