Suchen

Gessen, Masha: Die Zukunft ist Geschichte

Fesselnd wie ein Gesellschaftsroman schreibt Bestsellerautorin Masha Gessen, warum ein Land, das in einem ungeheuren Kraftakt seine lähmenden Machtstrukturen abschütteln konnte, zu einem autoritär geführten Staat mit neoimperialen Zügen geworden ist. Eine Gesellschaft, die zu Emanzipation, Freiheit und Selbsterkenntnis aufgebrochen war, leidet heute unter Bevormundung und Repression. Wie konnte es dazu kommen? Im Zentrum stehen vier Menschen der Generation 1984. Sie kamen in die Schule, als die Sowjetunion zerfiel, und wurden unter Präsident Putin erwachsen. Junge Leute aus unterschiedlichen sozialen und familiären Verhältnissen: zum Beispiel Zhanna, deren Vater Boris Nemzow, ein prominenter Reformer, mitten in Moskau erschossen wurde. Oder Ljoscha, der als schwuler Dozent seine Stelle an der Uni Perm verliert. Die große Erzählung von Aufbrüchen und gescheiterten Hoffnungen der Jungen wird flankiert von den Bildungsgeschichten des liberalen Soziologen Lew Gudkow, der Psychoanalytikerin Marina Arutjunjan und des rechtsnationalistischen Philosophen Alexander Dugin.»... eine so scharfe wie gründliche und leidenschaftliche Analyse des postsowjetischen Russland.«
Natascha Freundel, NDR 29.03.2019
Artikelnummer: 978-3-518-47062-6
Fr. 22.90
decrease increase
Autor Gessen, Masha / Bühling, Anselm (Übers.)
Verlag Suhrkamp
Einband Kartonierter Einband (Kt)
Erscheinungsjahr 2020
Seitenangabe 639 S.
Meldetext Lieferbar in 24 Stunden
Ausgabekennzeichen Deutsch
Masse H19.2 cm x B12.2 cm x D4.6 cm 432 g
Reihe suhrkamp taschenbuch
Reihenbandnummer 5062
Benutzer, die diesen Artikel gekauft haben, haben auch gekauft

Gessen, Masha: Der Beweis des Jahrhunderts

978-3-518-46527-1
Fr. 17.90
Filters
Sort
display