Suchen

Liberté, Egalité, Fragilité

Über die Zerbrechlichkeit der Demokratie
Eine freie Gesellschaft kann sich auch frei entscheiden, auf ihre Freiheit zu verzichten, sonst wäre sie nicht frei. Das ist das gefährliche Dilemma der liberalen Demokratie - nicht nur in der akademischen Theorie, auch in der traurigen Realität. Gerade in Zeiten der Unsicherheit, hervorgerufen u.a. durch Klimawandel, Terrorismus und Migration, sucht man wieder Zuflucht bei autoritären Persönlichkeiten. Dabei bewies das dynamische Ideal der liberalen Demokratie bis heute seine Durchschlagskraft - hat sie wirklich ausgedient oder bedarf sie einer Anpassung? Wie schon in Dummheit. Eine Erfolgsgeschichte geht Emil Kowalski auf unterhaltsame Weise den Paradoxien unserer politischen Lebenswelt auf den Grund, ohne dabei dem Pessimismus zu verfallen. Ein glühendes Plädoyer für die liberale Demokratie und eine Pflichtlektüre für alle, die sich nicht vorschreiben lassen wollen, was sie zu lesen haben.
Artikelnummer: 978-3-476-04863-9
Fr. 28.90
decrease increase
Produktspezifikation
Autor Kowalski, Emil
Verlag Metzler-Pöschel
Einband Kartonierter Einband (Kt)
Erscheinungsjahr 2019
Seitenangabe 229 S.
Ausgabekennzeichen Deutsch
Abbildungen Mit E-Book-Zugangscode
Masse H21.0 cm x B13.1 cm x D2.0 cm 369 g
Artikelart Lager
Benutzer, die diesen Artikel gekauft haben, haben auch gekauft

Wörterbuch Recht, Wirtschaft, Politik 02. Deutsch-Englisch

978-3-7190-3415-3
Fr. 202.30

Bundessozialversicherungsrecht

978-3-7190-3828-1
Fr. 204.55

Handbuch Schweizer GmbH-Recht

978-3-7190-4018-5
Musterdokumente, Checklisten und Übersichten für die Praxis
Fr. 456.00

Handbuch Kinder im Verfahren

978-3-03891-111-1
Stellung und Mitwirkung von Kindern in Straf-, Zivil-, Gesundheits-, Schul- und Asylverfahren
Fr. 138.20

Gesetz über die Verwaltungsrechtspflege des Kantons St. Gallen (VRP)

978-3-03891-150-0
Praxiskommentar
Fr. 309.65
Filters
Sort
display