Suchen

Müller-Sladakovic, Tijana: Max Stirner als Reform-Pädagoge

Sprach- und bildungsphilosophische Perspektiven

Max Stirner ist im Vergleich mit den Zeitgenossen seines intellektuellen Umfelds - zu denen Karl Marx, Ludwig Feuerbach und Moses Hess zählen - ein wenig rezipierter Autor. In diesem Buch wird dieser unkonventionelle Denker zum ersten Mal als unzeitgemäßer Reformpädagoge und Bildungsphilosoph verstanden. Gerade im  Hinblick auf seine bildungsphilosophische und kommunikationstheoretische Orientierung kann eine Auseinandersetzung mit Stirner sehr gewinnbringend sein, da seine ideologiekritischen und reformpa¿dagogischen Ansätze eine bislang nicht ausgeschöpfte Ressource für heutige pädagogische und bildungsphilosophische Fragen bilden. Die in diesem Buch vorgeschlagene Neulektüre Stirners zeigt unter anderem, dass seine sprach- und bildungsphilosophische Ideologiekritik zentrale Gemeinsamkeiten mit der aktuellen Framingforschung aufweist.


Artikelnummer: 978-3-8474-2540-3
Fr. 42.65
decrease increase
Autor Müller-Sladakovic, Tijana
Verlag Budrich
Einband Kartonierter Einband (Kt)
Erscheinungsjahr 2021
Seitenangabe 197 S.
Meldetext Libri-Titel folgt in ca. 2 Arbeitstagen
Ausgabekennzeichen Deutsch
Masse H21.0 cm x B14.8 cm x D1.2 cm 295 g
Reihe Wissenschaftliche Beiträge zur Philosophiedidaktik und Bildungsphilosophie
Reihenbandnummer 9
Benutzer, die diesen Artikel gekauft haben, haben auch gekauft

Seichter, Sabine: Das »normale« Kind

978-3-407-25838-0
Einblicke in die Geschichte der schwarzen Pädagogik
Fr. 36.90

Franke-Meyer, Diana : Die Kindergärtnerin

978-3-7799-3955-9
Zur Geschichte der Semi-Professionalisierung
Fr. 33.10

Glaser, Edith (Hrsg.) : Sexualisierte Gewalt in schulischen Einrichtungen

978-3-7799-6042-3
Analysen und Konsequenzen für pädagogische Forschung, Ausbildung und Praxis
Fr. 40.85

Sarasin, Philipp: 1977

978-3-518-58763-8
Eine kurze Geschichte der Gegenwart
Fr. 44.90
Filters
Sort
display