Suchen

Versteeg, Wytske: Die goldene Stunde

Mari, Ahmad und Tarik wissen nicht weiter. Alle drei sind auf der Suche nach Trost und Errettung und finden sie nicht. Ahmad ist vor dem Krieg in seiner Heimat geflohen, stieß in den Niederlanden jedoch auf neue Hindernisse. Mari wollte ihn beschützen und lieben, aber es gelang ihr nicht. Und der ehemalige Soldat Tarik hat sich in ein abgelegenes Grenzgebiet zurückgezogen, doch sein Gewissen nagt an ihm. Dort trifft er nun auf Mari, die mittlerweile ihr Zuhause hinter sich gelassen hat, nachdem ihr idealistisches Projekt katastrophal gescheitert ist. Die drei Leben sind auf fatale Weise miteinander verflochten, die Geschichte droht sich zu wiederholen - und dennoch gibt es Hoffnung. Wytske Versteeg verfügt über eine besondere Menschenkenntnis, große Empathie und Scharfsinn. So schafft sie es, in äußerst prägnanten Bildern und Dialogen die Konflikte unserer Zeit in einen reichen, vieldeutigen Roman zu verwandeln. Ein lange nachhallendes Leseerlebnis.»Versteeg wusste von Beginn an, wovon sie erzählen wollte und vor allem wie. In ihrem klug komponierten und psychologisch genau gearbeiteten Roman stellt sie die Frage, ob ein Land wie die Niederlande offen für Menschen ist, die anders sind.« Holger Heimann, Deutschlandfunk, über »Boy«
Artikelnummer: 978-3-8031-3364-9
CHF 36.50
decrease increase
Autor Versteeg, Wytske
Verlag Wagenbach
Einband Fester Einband
Erscheinungsjahr 2024
Seitenangabe 256 S.
Meldetext Lieferbar in 24 Stunden
Ausgabekennzeichen Deutsch
Masse H22.0 cm x B14.4 cm x D2.5 cm 404 g
Reihe Quartbuch
Filters
Sort
display