Suchen

Adler, Katharina: Iglhaut

Der zweite Roman von Katharina Adler erzählt den Alltag einer eigenwilligen Person, der stachligen Iglhaut. Eine Frau mittleren Alters, die zusammen mit ihrem Hund, der Kanzlerin, in einem Mietshaus in München lebt. Dort betreibt sie im Hinterhof eine Holzwerkstatt, wo sie sich nach Ruhe und Freiheiten sehnt. Doch immer wird sie von etwas gestört. Seien es nervende Nachbarn, verflossene Liebhaber, die Eltern oder auch ein abgebrochener Backenzahn, sie alle halten das Leben der Iglhaut stets auf Trab.

Mit viel Feingefühl und Humor ist die emphatische und ehrliche Figur der Iglhaut entstanden, die schnell das Herz der Leser*innen für sich gewinnt. Auch die anderen Charaktere, die man in der Geschichte trifft, sind durch kleine Details der verschiedenen Persönlichkeiten sehr gut gelungen und kommen einem vielleicht sogar aus dem eigenen Leben bekannt vor.

«Sprache ist halt doch der beste Fotofilter.»

Mit Iglhaut ist Katharina Adler ein sprach- und bildgewaltiger Alltagsroman geglückt mit einem wunderbaren Sound. Sie schafft es, aus unscheinbaren Ereignissen aussergewöhnliche Momente zu zaubern. So wird aus einem gewöhnlichen und ruhigen Leben einer Frau eine wundervolle Erzählung, die die Leser*innen in den Bann zieht und wieder einmal beweist, die besten Geschichten schreibt immer noch das Leben.

Deborah Keller

Artikelnummer: 978-3-498-00256-5
Fr. 33.50
decrease increase
Autor Adler, Katharina
Verlag Rowohlt
Einband Fester Einband
Erscheinungsjahr 2022
Seitenangabe 288 S.
Meldetext Lieferbar in 24 Stunden
Ausgabekennzeichen Deutsch
Masse H20.9 cm x B13.3 cm x D2.4 cm 375 g
Auflage 1. Auflage
Filters
Sort
display